Tagesausflüge

Erleben Sie die Innsbrucker Altstadt mit ihren mannigfaltigen Sehenswürdigkeiten. Darunter nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, das Goldene Dachl das auch das Maximilianeum beherbergt, sondern auch der prachtvolle Dom zu St. Jakob, das barocke Helblinghaus, die Hofburg mit dem prachtvollen englischen Garten und dem Leopoldsbrunnen, sowie der dazugehörigen Hofkirche („Schwarz-Mander-Kirche“), der das Volkskunstmuseum angeschlossen ist.

Genießen Sie die Aussicht vom Stadtturm aus hoch über den Dächern und spazieren Sie die Prachtstraße Innsbrucks, die Maria-Theresien-Straße hinauf zur Annasäule und zur Triumphpforte.

Tautermann-Golden-Roof

Besuchen Sie das Ambraser Renaissance-Schloss mit seinen weitläufigen und wunderschönen Parkanlagen. Im Schloß befindet sich ein Museum dessen Highlights sicherlich im großen Rittersaal und der Kunst- und Wunderkammer zu finden sind.

Interessant für Liebhaber der alten Musik sind die sommerlich stattfindenden Amraser Schlosskonzerte.

schloss ambras

Für Museums-Liebhaber bietet sich in Innsbruck nicht nur das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum zum Besuch an, sondern neben dem Volkskunstmuseum und dem Maximilianeum beim Goldenen Dachl auch das Zeughaus, das neben der Stadtgeschichte von den Römern bis ins 20. Jahrhundert durch diverse Sonderausstellungen auch immer wieder Neues zu bieten hat und im Sommer sogar ein Open-Air Kino beherbergt.

Sehenswert ist auch das Kaiserjägermuseum und – besonders für sportbegeisterte – die Schisprungschanze mit ihrer modernen Architektur. Beides befindet sich am Berg Isel, der leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Einzigartig ist außerdem das Riesenrundgemälde am Berg Isel, das mit Sicherheit auch einen Besuch wert ist.

bergisel

Von unserem Hotel aus bieten sich zahlreiche Wanderungen im Karwendel an. Auf halbem Weg zur Hungerburg befindet sich der Alpenzoo, der eine Vielfalt der alpinen Tierwelt beheimatet. Die Hungerburg selbst ist zugleich Ziel und Ausgangspunkt weiterer Wanderungen. Der Rechenhof – von der Hungerburg Richtung Arzl gelegen – ist ein beliebtes Ausflugsziel in sonniger Lage. Eine wundervolle Waldwanderung bietet die Strecke von der Hungerburg Richtung Westen über den Gramartboden bis zur Kapelle Höttinger Bild. Mehrere Almen sind auf leichten, wie auch auf Strecken mit höherem Schwierigkeitsgrad zu erreichen.

Auch der Mountainbiker hat es von Innsbruck aus nicht weit in die Berge und v.a. die Höttinger Alm ist ein beliebtes Ziel für Bergradler, von wo aus auch ein Cross-Country Pfad für die besonders Wagemutigen wieder bergab ins Tal führt. Zu Fuß oder mit der Seilbahn zu erreichen ist die Seegrube, die auch dem Wintersportler im sogenannten Nordpark Vergnügen pur verspricht.

1277311268D_2008_192_Wandern-nach-Patsch

Für die nachtaktiven Besucher bietet Innsbruck eine Vielfalt an Abend- und Nachtlokalen zum Beispiel im Areal der Altstadt oder auf der sogenannten „Viaduktbögen-Meile“. Mit den Discotheken, Kinos, dem Casino, den diversen Bühnen, allen voran natürlich dem Tiroler Landestheater lassen sich in Innsbruck die Abende und Nächte interessant und vor allem amüsant gestalten.

Hotel-Tautermann-Altstadt

Für Details zur Tagesausflügen können Sie sich jederzeit an unser Rezeption wenden.